Am 20. Februar 2018 ging es für uns, die gesamte Q2, ins Neanderthalmuseum auf Verwandtenbesuch.

Direkt nach unserer Ankunft im Neandertal haben wir zuerst einmal einen Workshop zum Auffrischen unseres Schulvorwissens besucht. Dabei haben wir mithilfe unseres Vorwissens unterschiedliche Merkmale gesammelt, die für die Einordnung eines Verwandten des Homo sapiens sapiens hilfreich sind. Anhand dieser Merkmale konnten wir dann unterschiedliche Kopien von Schädelfunden in den Stammbusch des Menschen einordnen, sodass wir am Ende die Entwicklung vom Schimpansenkopf bis zum Schädel des heutigen Menschen gut nachvollziehen konnten.

Neandertal 2018

Im Anschluss an den Workshop ging es dann in die Ausstellung ins Museum, durch die wir eine Führung bekommen haben. In der Ausstellung haben wir dann mehr darüber erfahren, wie es eigentlich zu den unterschiedlichen Funden und Informationen über das Leben unserer Vorfahren und Verwandten kam. Darüber hinaus konnten wir uns nun auch über die Schädel hinaus ein Bild von Homo erectus und Co., dank anatomisch korrekter Nachbildungen, machen.Besonders interessant an der Führung war, dass wir so auch Informationen über neue Forschungserkenntnisse bekommen und mehr über die Arbeit zu den Hominiden erfahren konnten.
Alles in allem ein schöner Verwandtenbesuch im Neandertal!

Neandertal 2018

Wir danken dem Förderverein für die Unterstützung der Exkursion.

Ida Riße, Q2

© 2018 Städtisches Gymnasium Goch
Kontakt | Impressum | Login

© 2018 Städtisches Gymnasium Goch
Kontakt | Impressum | Login