Im Rahmen der Kursfahrt nach Berlin besuchte der Biologie-Leistungskurs von Frau Schoofs am 5.9.2017 das Gläserne Labor, eine Bildungseinrichtung auf dem Campus Berlin-Buch. Es handelte sich dabei um Schülerlabore, in welchen man Experimente selber durchführen und in das Laborleben reinschnuppern konnte.
Unser Kurs führte zwei Experimente im Bereich der Molekularbiologie durch. Für vier Stunden wurden aus uns Genforscher, die u.a. mit Mikropipetten oder DNA arbeiteten.
Im ersten Versuch war unsere Aufgabe, ein fiktives Verbrechen aufzuklären. Dafür erhielten wir drei DNA-Proben von Verdächtigen und sollten eine „Täter“-DNA einer dieser Proben zuordnen. Dafür wurde die DNA mit Hilfe sogenannter Restriktionsenzyme geschnitten. Die entstandenen DNA-Abschnitte, die unterschiedlich lang waren, wurden dank einer Gelelektrophorese sichtbar gemacht und konnten anschließend mit den anderen Proben verglichen werden. Beim zweiten Versuch sollten wir Bakterien zum Leuchten bringen. Dafür wurde ein Gen, welches für die grüne Leuchtfarbe verantwortlich ist, in das Bakterium eingeschleust.

Berlin 2017
 
Berlin 2017

Insgesamt war der Laborbesuch sehr interessant, da wir unser bereits erlerntes Wissen über die Genetik praktisch umsetzen konnten. Außerdem war das eine gute Wiederholung für das bevorstehende Abitur. (Laura Meuserova)

© 2017 Städtisches Gymnasium Goch
Kontakt | Impressum | Login

© 2017 Städtisches Gymnasium Goch
Kontakt | Impressum | Login