Grundsätzliches zum Wahlpflichtbereich II

  • Aus einem Fächerangebot der Schule entscheiden sich die Schülerinnen und Schüler für ein zusätzliches Fach, das klassenübergreifend in den Jahrgangsstufen 8 – 9 unterrichtet wird.
  • Ziel dieses Bereiches ist es, eine Schwerpunktsetzung anzubieten, die den Neigungen und Interessen der einzelnen Schülerinnen und Schülern gerecht wird.
  • Das gewählte Fach gehört zu den sog. Kernstunden, ist daher für alle Schüler verbindlich („Wahlpflichtbereich II“)
  • Die Kurse werden dreistündig unterrichtet, die Fremdsprache vierstündig.
  • Im WPBII werden pro Halbjahr zwei Klassenarbeiten geschrieben, eine Klassenarbeit im Jahr kann durch eine Facharbeit ersetzt werden.
  • Für die Versetzung gilt aber: Der Differenzierungskurs entspricht einem nicht-schriftlichen Fach, d.h. er kann keine 5 in einem Hauptfach (E, M, D oder 2. Fremdsprache) mit der Note 3 (oder besser) ausgleichen.
  • Nach der Belegung ist im Einzelfall ein einmaliger Wechsel bis zum Ende des ersten Jahres möglich (falls eine erfolgreiche Mitarbeit im Folgejahr nicht zu erwarten ist).

Das Fächerangebot an unserer Schule

Die Einrichtung der Kurse hängt vom Wahlverhalten der Schülerinnen und Schüler ab.

Was sollte man bei der Wahl berücksichtigen?

Auf welchem Gebiet bin ich am leistungsfähigsten, wo liegen meine Interessen?

  • Schülerinnen und Schüler mit guten Leistungen und hohem Interesse für Mathematik und Naturwissenschaften haben mit "lnformatik" oder “Bio/Chemie” eine Möglichkeit, ihre Kenntnisse zu erweitern und zu intensivieren.
  • Schülerinnen und Schüler mit Schwierigkeiten z.B. in Deutsch oder Englisch muss von der Wahl einer weiteren Fremdsprache abgeraten werden.
  • Das Fach “Ökonomie” erfordert ein hohes Maß an selbstständigen Lernen, wobei natürlich vor allem ein Grundinteresse für gesellschaftliche Inhalte vorliegen sollte.

Mit Blick auf die Oberstufe:

Die Wahl des Differenzierungskurses steht in keinem formalen Zusammenhang mit den Möglichkeiten der Fächerwahl in der Oberstufe. Allerdings sollte man sich bewusst sein, dass man sich in der Oberstufe für einen Schwerpunkt entscheiden muss:

  • sprachlicher Schwerpunkt: 2 Fremdsprachen (Englisch u. Französisch als  fortgeführte Fremdsprachen oder Niederländisch als neu einsetzende Fremdsprache)
  • naturwissenschaftlicher Schwerpunkt: 2 NW-Fächer (Biologie, Chemie oder Physik). Informatik wird aufgrund des vergangenen Wahlverhaltens nicht mehr angeboten.

Hinweise zum Wahlverfahren

  • Verteilung eines Wahlbogens in den nächsten Tagen in den Klassen.
    Auf diesem Wahlbogen muss neben der Erstwahl auch ein Ersatzfach als Zweitwahl angegeben werden.
    (Eine Zweitwahl ist notwendig, weil bei Überbelegungen oder Unterbelegungen von Kursen Umwahlen vorgenommen werden müssen.)
  • Bei der Auswahl der Schülerinnen und Schüler, bei denen nur die Zweitwahl zum Zuge kommen kann, gelten die jeweiligen  Leistungen im mathematisch/naturwiss. Fächern bzw. in den sprachlichen Fächern als Kriterium.

© 2017 Städtisches Gymnasium Goch
Kontakt | Impressum | Login

© 2017 Städtisches Gymnasium Goch
Kontakt | Impressum | Login