Die Schüler/innen unserer Schule haben zwei Möglichkeiten, Niederländisch als neue Fremdsprache zu erlernen, und zwar ab der 8. Klasse (Wahlpflichtbereich II) und ab dem Eintritt in die Oberstufe (EF). Die Nähe zu den Niederlanden macht die Sprache für unsere Schüler umso interessanter, da Erlerntes bei jedem Besuch in den grenznahen niederländischen Ortschaften schnell angewendet werden kann.

Niederländisch im Wahlpflichtbereich II

In der Klasse 8 und 9 steht der Spracherwerb im Vordergrund. Dabei wird mit dem Lehrwerk „Taal vitaal op school“ gearbeitet. Neben dem Erwerb der Grammatik- und Rechtschreibregeln, werden auch kommunikative Kompetenzen, interkulturelle Kompetenzen und methodische Kompetenzen eingeübt.
In Zusammenarbeit mit dem Varendonck College in Asten (Niederlande) wird den Schülerinnen und Schülern durch Briefprojekte und einem eintägigen Austausch die Möglichkeit geboten, ihre erworbenen Fähigkeiten auszutesten und zu erweitern.

Niederländisch in der Oberstufe

In der Oberstufe steht im Fach Niederländisch als neueinsetzende Fremdsprache ebenfalls zunächst der Spracherwerb im Vordergrund. In der Einführungsphase wird im Unterricht mit dem Lehrwerk „Welkom“ gearbeitet. Ab der Qualifikationsphase werden authentische Materialien (Zeitungsartikel, Radiomitschnitte, Lieder, Gedichte,...) eingesetzt. Es wird darauf geachtet, dass sowohl funktionale kommunikative Kompetenzen, interkulturelle kommunikative Kompetenzen, Text- und Medienkompetenzen, Sprachlernkompetenzen und Sprachbewusstheit erworben und eingeübt werden, sodass die Schülerinnen und Schüler interkulturelle Handlungsfähigkeit entwickeln. In der Qualifikationsphase (Q1+Q2) wird anhand von verschiedenen abiturrelevanten, geschichtlichen, geografischen und literarischen Themenschwerpunkten behandelt. Gegebenenfalls können hierzu themenspezifische Tagesexkursionen durchgeführt werden.

Bereits im zweiten Jahr (Q1) haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit an einem mehrtägigen Schüleraustauschprogramm mit dem Kandinsky College in Nimwegen teilzunehmen. Dieser Austausch ist freiwillig und kann zudem einen Beitrag zum CertiLingua leisten. Zudem wird den Schülerinnen und Schülern in der Q2 angeboten das Zertifikat Niederländisch (CNaVT) abzulegen, das den Zugang zu niederländischen Universitäten erleichtert.
Die Schüler haben die Möglichkeit das Fach Niederländisch entweder als drittes Fach schriftlich oder als viertes Fach mündlich mit ins Abitur zu nehmen.

Kollegenliste

DK: Herr Delker (Nl, Bi)
FI: Frau Fischer (D, E, Nl)
KA: Frau Kaunat (Nl, D)
NE: Frau Nebelung (Nl, Sp)

© 2017 Städtisches Gymnasium Goch
Kontakt | Impressum | Login

© 2017 Städtisches Gymnasium Goch
Kontakt | Impressum | Login