Liebe Schülerinnen und Schüler,

auch in diesem Jahr bietet unsere Schule trotz Corona ein vielfältiges Angebot an Arbeitsgemeinschaften (AGs) an. Auf dieser Seite findet ihr alle notwendigen Informationen. Die AGs beginnen ab dem 14. September 2020. In diesem Schuljahr gibt es keine zentrale Anmeldung! Ihr müsst einfach die gewünschte AG in den ersten Wochen besuchen und euch dort in die Teilnehmerliste eintragen. Bitte beachtet in den AGs unbedingt die Hygiene- und Abstandsregeln unserer Schule!

Bitte denkt ebenfalls daran, dass die AGs Unterrichtsveranstaltungen sind. Wenn ihr euch für eine AG entscheidet, ist eine regelmäßige Teilnahme Pflicht

 


In dieser AG gestalten wir die Ausgaben unserer Schülerzeitung „Grenzgänger“. Je nach Interesse könnt ihr in der AG verschiedene Aufgaben übernehmen: Interviews führen, Befragungen außerhalb der Schule machen, passende Fotos zu Reportagen schießen, das Layout der Zeitung erfinden und weiterentwickeln, Zeichnungen und Comics anfertigen usw. Alle Redakteure sind natürlich auch Autoren und schreiben Artikel für die Zeitung. Die AG richtet sich besonders an Schülerinnen und Schüler, die gerne Texte schreiben und diese eigenen Texte veröffentlichen möchten. In der Redaktion wird darüber hinaus viel über interessante und aktuelle Themen für Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen diskutiert.
Wichtig sind uns: Nachfragen, Aufspüren, Hinterfragen, anderer Meinung sein, Informieren und viel Vergnügen in der AG-Zeit haben (natürlich gut ausgestattet mit Plätzchen, Kuchen etc.)!
Diese AG richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7-Q1 (5 und 6 bitte nach Absprache!) und findet immer am Montag in der 7. und 8. Stunde im SLZ statt.


Zu dieser AG sind alle eingeladen, die an unserer Internetseite mitarbeiten möchten, und zwar durch Texte, Fotos oder Videos von schulischen Veranstaltungen. Die AG findet nicht regelmäßig an einem festen Termin statt, sondern je nach „Einsatz“. Alles Weitere erfahrt ihr auf einem Vorbereitungstreffen, zu dem ihr von Herrn Müller eingeladen werdet, wenn ihr euch für diese AG angemeldet habt. Bitte meldet euch bei Herrn Müller persönlich an!
Diese AG richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse.


Die Medienscouts sind Schülerinnen und Schüler der 7. bis 9. Klasse, die sich für „neue Medien“ (Handy, Internet und Co.) interessieren und ihren Mitschülerinnen und Mitschülern gerne dabei helfen möchten, mit diesen "richtig" umzugehen. Möglich sind z.B. die Durchführung von Workshops in 4.-7. Klassen oder Infoabende für Eltern, ein Spieleabend oder die Veranstaltung eines Wettbewerbs oder oder oder. Dabei ist besonders eure Kreativität gefragt. Eine weitere wichtige Rolle der Medienscouts ist die des Ansprechpartners für jüngere Schülerinnen und Schüler, welche Fragen zu oder Probleme mit oder wegen Medien haben. Das erste Treffen findet am 15. September in der ersten Pause im Selbstlernzentrum statt. Dort besprechen wir einen für alle günstigen Termin für die gemeinsamen regelmäßigen AG-Treffen. Nähere Infos zum Medienscout-Projekt des Landes NRW und der bisherigen Arbeit am Gogy findet ihr im Internet. Bis dann!
Diese AG richtet sich an Schülerinnen und Schüler der 7. bis 9. Klasse. Die AG Zeiten und der Raum werden in der Vorbesprechung am 15. 9. (erste Pause im Selbstlernzentrum) festgelegt.


Ihr denkt, Schach sei langweilig und uninteressant? Weit gefehlt! Schach ist hochinteressant und macht sehr viel Spaß! Hier einige gute Gründe, warum man Schach spielen sollte...
1. Schach entwickelt das Gedächtnis. Die Schachtheorie ist kompliziert und viele Spieler prägen sich verschiedene Eröffnungsvarianten ein. Sie lernen dabei verschiedene Muster wieder zu erkennen und sich an lange Zugfolgen zu erinnern.
2. Schach verbessert die Konzentration. Während des Spiels haben die Spieler nur ein Ziel – den Gegner matt zu setzen und die Partie zu gewinnen. Dies kann nur durch eine gute Konzentration erreicht werden.
3. Schach entwickelt das logische Denken. Schach verlangt das Verstehen der logischen Strategie. Kinder und Jugendliche erfahren, dass es wichtig ist, am Anfang ihre Figuren ins Spiel zu bringen, ihren König zu jeder Zeit in Sicherheit zu halten, keine großen Schwächen in ihrer Position zu machen und ihre Figuren nicht umsonst abzugeben.
4. Schach fördert die Phantasie und Kreativität. Es ermuntert Kinder und Jugendliche dazu, erfinderisch zu sein. Es gibt eine unendliche Menge von schönen Kombinationen zu entdecken.
5. Schach entwickelt die Fähigkeit sinnvoll zu planen, Voraussagen zu treffen und Folgen von Handlungen vorauszusehen.
6. Schach entwickelt wissenschaftliche Denkweisen. Während Kinder und Jugendliche spielend zahlreiche Varianten in Ihren Gedanken erzeugen, erforschen sie neue Ideen, versuchen ihre Ergebnisse vorauszusagen und die überraschenden Ereignisse zu interpretieren. Sie entscheiden sich für eine Hypothese und dann machen sie ihren Zug und testen das Ganze. Die Schach-AG ist für alle Schüler offen. Auch Schüler, die das Schachspielen erlernen wollen, sind herzlich eingeladen. Die AG soll auch als Vorbereitung für zukünftige Wettkämpfe dienen.
(Quelle: Schachschule München)
Diese AG richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler. Die AG findet immer am Dienstag von 14 Uhr bis 15:30 Uhr im Raum A225 statt.


Wir gestalten unseren Schulgarten, damit er für viele Tier-und Pflanzenarten ein Zuhause wird. Gibt es dort nichts zu tun, informieren wir andere über den Naturschutz (z.B. durch das Erstellen von Infotafeln).
Diese AG richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler und findet am Donnerstag in der 7. Stunde im Schulgarten statt. Die AG kann manchmal auch am Samstagvormittag stattfinden nach Absprache mit den Eltern.

© 2020 Städtisches Gymnasium Goch
Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Login