GoGy Banner

 

GoGy Banner mobil

Projekte in der Mittelstufe

ProjekteWarum lernen in Projekten?    

Der Projektunterricht bereichert die Lernkultur in bestimmten Bereichen mehr, als es andere Unterrichtsformen leisten können. Der Kompetenzerwerb ist herausgehoben durch:

  • Erwerb von Schlüsselqualifikationen (Teamfähigkeit, Problemlösefähigkeit, Kreativität, ...)
  • das Erlangen von Prozesswissen (Handlungs-, Orientierungs-, Partizipationswissen, ...)
  • Einüben demokratischen Handelns (im Treffen von Ziel- und Wegentscheidungen)
  • den Erwerb von „Selbstwirksamkeitsüberzeugung" (Anforderungen selbstständig erfolgreich meistern)
  • Nachhaltigkeit (gesellschaftlich produktiv werden, Wissen und Können generieren, ...)

Quelle: Schulministerium.nrw.de [Nach: Emer, W./Lenzen, K.-D. (2005): Projektunterricht gestalten - Schule verändern. Baltmannsweiler 2. A. (Basiswissen Pädagogik Band 6), S. 33.

 

Kriterien des Projektunterrichts

  • jahrgangsbezogen (klassenbezogen oder klassenübergreifend)
  • nicht mehr als eine Projektphase im Halbjahr
  • Dauer: in der Regel ein Unterrichtstag, Sozialprojekt 3 Tage
  • Thema ist vorgegeben, Schwerpunkte werden von Schülern entwickelt
  • Projekte werden in der Regel an den Fachunterricht angebunden (Leitfach), wobei dann aber auch fächerübergreifend gearbeitet werden kann und soll.
  • unter diesen Bedingungen ist eine möglichst hohe Schülerorientierung anzustreben (im Sinne von LUDWIGs Idealform des Projektunterrichts)

 

Überblick über die Projekte in der Mittelstufe 

Klasse 7

 Klasse 8

 Klasse 9