In den Herbstferien hat Philipp Meischner (8b) den Workshop „Bau einer SPS-Steuerungsanlage“ besucht. Hier sein Bericht über vier Tage MINT bei der Kisters-Stiftung in Kleve:

Der Workshop über den Bau einer SPS-Steuerungsanlage (einer Schaltung, die für die Weitergabe von Informationen vom Rechner zur Maschine verantwortlich ist), war sehr aufschlussreich für mich. Ich fand es sehr informativ und habe dabei auch sehr viel Neues erfahren und gelernt. Ich kann einen solchen Workshop nur empfehlen, weil man mit Spaß etwas Neues lernen kann und eine Rundführung durch die Kisters-Stiftung bekommt.
Hier ist ein kleiner Eindruck von dem, was ich gemacht habe:
Am ersten Tag wurden wir eingewiesen, was wir alles machen werden, und dann bekamen wir direkt eine Rundführung. Wir haben große Maschinen gesehen, mit denen man Metalle schneiden und schleifen kann und die man als Lehrling selber programmieren kann. Es gab einen kostenlosen Kakaoautomaten, den auch wir benutzen durften. Und es gab einen Greenroom, in dem man lernen kann, wie man zum Beispiel eine Tagesschau moderiert oder den Hintergrund bearbeitet. Während der Führung wurde uns erzählt, welche Berufe man dort lernen kann, wie z.B. Elektrotechniker und Maschinenbau. Nach der Führung sind wir in unseren Arbeitsraum gegangen und haben direkt angefangen zu lernen, was für Verkabelungen es gibt und wie man sie verbindet.
Am zweiten Tag haben wir dann angefangen selber ein Industrietor, einen mit Luft betriebenen Stempel und einen Zähler für ein Parkhaus zu programmieren, was sehr viel Spaß gemacht hat.
Ab hier kann ich den Workshop nochmals nur empfehlen, weil es sich lohnt und man auch einen MINT-Punkt bekommt. Er findet jedes Jahr in den Herbstferien statt.

© 2020 Städtisches Gymnasium Goch
Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Login