GoGy Banner

 

GoGy Banner mobil

Beeindruckende Grafiken zum „Schlaf der Vernunft“

Das Thema des Kunstkurses Q1 war der berühmten Künstler Francisco de Goya. Er war ein spanischer Maler und Grafiker des ausgehenden 18. und frühen 19. Jahrhunderts. Sein Werk ist geprägt von der Spannung zwischen Auftragsarbeiten des spanischen Königshauses, der Napoleonischen Invasion, des Spanischen Unabhängigkeitskrieges und der eigenen künstlerischen Identität. Als Schlüsselwerk seiner Radierkunst wurde im Kurs das Werk „Der Schlaf der Vernunft gebiert Ungeheuer“ intensiv besprochen.
Praxisaufgabe war es, zeichnerisch eine eigene Version des Bildes, also seinen eigenen „Schlaf der Vernunft“ darzustellen.

Alle haben sich schlafend in den unterschiedlichsten Situationen und Posen fotografieren lassen und dieses Foto als Ausgangsbild für die eigene Version genutzt. So entstanden sehr individuelle Zeichnungen mit durchdachter Komposition. Das Ergebnis sind beindruckende Darstellungen von erschreckenden Albträumen über Verarbeitung von Sorgen und aktuellen Situationen bis hin zur Hoffnung auf die Zukunft. Die Originale sind zurzeit in der Schule ausgestellt und es lohnt sich, sie anzusehen.