Hier erhalten Sie Informationen über das MINT-Angebot unserer Schule. Bei Fragen/Anregungen können Sie sich an den MINT-Koordinator Herrn Müller wenden.

gogylogo_thumb

MINT-Schwerpunkt Stundenplan MINT-Fächer

OTW 2015

Wettbewerbe Untersuchung Gammarus 2 MINT-Angebote

Berufsvertretertag Logo

Berufswahlorientierung

Berufsvertretertag 2015

Eltern

Hochschule Rhein-Waal Logo

Außerschulische Partner

 Creations 9.6.17_2

Mädchenförderung

Kalender

MINT-Schuljahresplanung

 Kontakt

Ansprechpartner

Wenn Sie regelmäßig über MINT-Angebote unserer Schule oder unserer Kooperationspartner informiert werden möchten, abonnieren Sie doch unseren MINT-Newsletter. Wir benachrichtigen Sie rechtzeitig über Wettbewerbe, Projekte und Veranstaltungen, an denen Ihre Kinder teilnehmen können.

 

MINT-Schwerpunkt

Auszug aus dem Schulprogramm > Unterricht:

  • Schüler/innen, die nicht am bilingualen Bildungsgang teilnehmen, setzen einen naturwissenschaftlichen Schwerpunkt: Seit dem Schuljahr 2016/17 erhalten sie eine zusätzliche Stunde Physik (Klasse 7) bzw. eine zusätzliche Stunde MINT* (Klasse 8).
  • Auch vor der Einführung der bilingualen Differenzierung in Klasse 7 (Schuljahr 2007/08 bis einschl. 2015) erhielten die nicht-bilingualen Klassen zusätzliche Stunden in MINT-Fächern (1 Stunde Mathematik in Klasse 5 und 6, 1 Stunde Physik in Klasse 7).

*Die MINT-Stunde wird erstmalig im Schuljahr 2018/19 unterrichtet und befindet sich z.Z. noch in der Vorbereitung. Angedacht ist nach derzeitigem Stand eine Mischung aus Informatik (Erstellung von Präsentationen, Diagrammen, Layout von Dokumenten), Mathematik (Problemlösestrategien als Vorbereitung für Wettbewerbe) und naturwissenschaftlichen Inhalten (z.B. Bionik in Kooperation mit der Hochschule Rhein-Waal).  

MINT-Fächer

  • In der Sekundarstufe I werden das Fach Mathematik und die naturwissenschaftlichen Fächer gemäß der in der APO-SI festgelegten Mindeststundenzahl unterrichtet. Somit erhalten unsere Schüler/innen durchgehend Unterricht in Mathematik und zwei Naturwissenschaften (Ausnahme: Klasse 6 nur Biologie).
  • Dazu kommen Ergänzungsstunden in Mathematik (1 Stunde in Klasse 5), Biologie (2 Stunden in Klasse 7), Physik (1 Stunde in Klasse 7 des MINT-Zweigs) und MINT (1 Stunde in Klasse 8 des MINT-Zweigs). Eine weitere Ergänzungsstunde erhalten die Kurse Informatik und Biologie-Chemie (Wahlpflichtbereich II Klasse 8 und 9). Dadurch werden alle Schüler/innen mit einer höheren Wochenstundenzahl im Bereich der MINT-Fächer unterrichtet, als in der gesetzlich vorgeschriebenen Stundentafel vorgesehen ist. >> Stundentafeln Erprobungsstufe; >> Stundentafeln Mittelstufe
  • In der Sekundarstufe II werden regelmäßig Leistungskurse in Mathematik, Biologie und Physik eingerichtet. Mathematik und alle Naturwissenschaften können als Grundkurse belegt und als Abiturfächer gewählt werden. Außerdem konnten bereits mehrfach Projektkurse in Physik und Biologie eingerichtet werden. Im Abiturjahrgang 2017 erweiterten zwei Schüler ihr Projekt aus dem Projektkurs Biologie zu einer „Besonderen Lernleistung“ und nahmen damit zusätzlich noch am Wettbewerb „Jugend forscht“ teil. >> Oberstufe

Ansprechpartner

Ansprechpartner für alle Fragen zum MINT-Angebot ist Herr Müller. In dieser Funktion hat er folgende Aufgaben:

  • Koordinierung der MINT-Jahresplanung in Zusammenarbeit mit den Fachvorsitzenden
  • Koordinierung des MINT-Newsletters für Schüler und Eltern
  • Vermittlung externer MINT-Angebote an die Fachschaften (Wettbewerbe, Projekte, Veranstaltungen)
  • Erstellung von Artikeln mit MINT-Bezug für die Homepage und die örtliche Presse
  • Vermittlung von MINT-Fortbildungen

>> Kontakt

Auskünfte zu den einzelnen MINT-Fächern erhalten Sie auch durch die Fachvorsitzenden.

  • Mathematik – Herr Müller
  • Biologie – Frau Roffia
  • Physik – Herr Albers
  • Chemie – Frau Schoofs
  • Informatik – Herr Ring

>> Kontakt über das Sekretariat

MINT-Angebote

  • Unsere Schüler/innen können an einer Mathematik-AG (in Kooperation mit Herrn Prof. Kehrein von der Hochschule Rhein-Waal) sowie an der Physik-AG „Freestyle-physics“ teilnehmen.
  • Im Wahlpflichtbereich II (Klasse 8/9) bieten wir das Fach Informatik sowie den fächerübergreifenden Kurs Biologie-Chemie an.
  • In der Oberstufe werden (abhängig vom Wahlverhalten der Schüler/innen) Projektkurse in Physik und Biologie eingerichtet.

Wettbewerbe

  • Unsere Schule nimmt jedes Jahr an der Mathematikolympiaden teil. In allen Klassen und Kursen bieten die Fachlehrer/innen begabten Schüler/innen an, das Aufgabenblatt der ersten Runde (Schulrunde) zu bearbeiten. Regelmäßig haben wir Preisträger/innen, die auch bei der zweiten Runde (Regionalrunde) erfolgreich abschneiden und mindestens einen dritten Platz belegen.
  • Der zweite mathematische Wettbewerb ist in jedem Schuljahr der Känguru-Wettbewerb, an dem regelmäßig ca. 200 Schüler/innen aller Jahrgangsstufen teilnehmen.
  • Vor den Sommerferien tritt jede Klasse und jeder Mathematikkurs mit einer Mannschaft beim Online-Team-Wettbewerb der Bezirksregierung an. Diesen Knobel-Wettbewerb mit sehr geringen Gewinnchancen hat unsere Schule bereits drei Mal gewonnen.
  • Darüber hinaus nehmen auch immer wieder Schülergruppen an anderen MINT-Wettbewerben wie z.B. „Chemie entdecken“ oder „Jugend forscht“ teil.
  • Alle Preisträger/innen werden am letzten Schultag vor den Sommerferien vor der ganzen Schulgemeinde durch den Schulleiter geehrt.

Eltern

  • Wir informieren die Eltern unserer Schüler/innen über unseren MINT-Newsletter über Wettbewerbe, Projekte und andere Zusatzveranstaltungen im MINT-Bereich.
  • Jedes Jahr vor den Osterferien finden Elterninformationsabende zur Fächerwahl im kommenden Schuljahr statt: Vor der Wahl des MINT-Profils (Klasse 7), des Wahlpflichtbereichs II (Klasse 8) sowie der Kurswahlen (Einführungsphase). Hier informieren neben den Stufenkoordinatoren auch Fachlehrer/innen über Unterrichtsinhalte der zu wählenden Fächer und stehen für Fragen zur Verfügung.
  • Alle zwei Jahre findet an unserer Schule ein Berufsvertretertag statt, an dem die Schüler/innen der Oberstufe mit Vertretern von Berufen, für die sie sich interessieren, ins Gespräch kommen können. Dabei sind auch regelmäßig zahlreiche Berufe aus dem MINT-Bereich vertreten.

Berufswahlorientierung

  • Durch die regelmäßigen Veranstaltungen im Rahmen der Studien- und Berufsberatung werden unsere Schüler/innen auch über MINT-Studien- und Berufsprofile informiert. Dies erfolgt in der Oberstufe im Rahmen der regelmäßigen Sprechstunde einer Berufsberaterin, des Berufsvertretertags (vgl. nächster Punkt) und des Besuchs des Hochschultags Münster (Jahrgangsstufe Q2).
  • Alle zwei Jahre findet an unserer Schule ein Berufsvertretertag statt, an dem die Schüler/innen der Oberstufe mit Vertretern von Berufen, für die sie sich interessieren, ins Gespräch kommen können. Die Experten haben häufig einen Bezug zu unserer Schule als Eltern oder Ehemalige und berichten über ihre Ausbildung und ihre beruflichen Tätigkeiten. Regelmäßig sind dabei auch MINT-Berufe vertreten, beim letzten Berufsvertretertag im März 2017 u.a. Arzt, Ingenieur, Physiker, Biologe, Chemiker, Regelungstechniker, Verfahrenstechniker, Chemikant, Bauingenieur, Informatiker, Pharmazeut, Robotik, Ökotrophologe, Wirtschaftsingenieur, Healthcare Management.

    Darüber hinaus informieren die Fachhochschulen und Universitäten aus der Region mit eigenen Ständen und in Vorträgen über ihre Angebote, natürlich auch aus dem MINT-Bereich (wie z.B. die Fachhochschule Rhein-Waal, aber auch niederländische Hochschulen)

  • Darüber hinaus haben die Schüler/innen der Einführungsphase die Möglichkeit, im Rahmen der Berufsorientierungswochen auch MINT-Berufe kennenzulernen. Im Schuljahr 2016/17 beispielsweise waren dabei folgende Praktikumsplätze vertreten: Elektrotechniker, Apotheker, Ärzte, Ingenieure, Agraranalytiker, Elementanalytiker.

Mädchenförderung

Im Rahmen unserer Kooperation mit der Hochschule Rhein-Waal beteiligen wir uns im Juni 2017 erstmalig an einem Forschungsprojekt des Lehrstuhls Science Communication. Neben der Frage nach dem Einsatz spielerischer Methoden bei der Vermittlung naturwissenschaftlicher Inhalte steht dabei auch im Fokus, wie sich bei Schülerinnen das Studieninteresse an MINT‐Fächern verändert, wenn man das weitgehend männlich geprägt Bild von Naturwissenschaftlern aktiv versucht zu korrigieren. Dieses Projekt ist an eines der größten Projekte zur schulischen MINT‐Bildung (www.creations‐project.eu) angeschlossen.

Außerschulische Partner

MINT-Schuljahresplanung

Zu Beginn eines jeden Schuljahres erstellt der MINT-Koordinator zusammen mit den Fachvorsitzenden eine Übersicht über geplante MINT-Aktivitäten, die hier auf der Homepage der Schule veröffentlicht werden. Zusätzlich haben Schüler/innen und ihre Eltern die Möglichkeit, über diese und weitere Angebote durch einen Newsletter per E-Mail informiert zu werden. Durchgeführte MINT-Angebote werden zeitnah auf der Homepage und in der lokalen Presse veröffentlicht.

Räume/Ausstattung

  • Unsere Schule verfügt über ein eigenes naturwissenschaftliches Gebäude mit sieben Fachräumen (3 Biologie, 2 Physik, 2 Chemie), die nach neuesten sicherheitstechnischen Gesichtspunkten eingerichtet sind. Jeder Raum verfügt (wie das gesamte Schulgelände) über passwortgeschütztes WLAN, ein Fernsehgerät und einen Beamer, zusätzlich ist je ein Physik- und ein Biologieraum mit einem Smartboard ausgestattet.
  • Ein Physikraum ist als Hörsaal konzipiert, in allen anderen Räumen gibt es Experimentiertische für jeweils 32 Schüler/innen. Dazu verfügen die Fachschaften über Notebooks und Tablets mit mobilen Messkoffern sowie Software zum selbstständigen Aufnehmen, Darstellen und Auswerten von Messwerten. Für weitere Schülerübungen stehen neben Chemikalien Experimentierkästen (z.B. Elektrotechnik, Normschliff-Systemkästen, Modellkästen Brennstoffzelle und Lithium-Ionen-Akku, Umweltkoffer) zur Verfügung.
  • Der Informatikunterricht findet in zwei Computerräumen mit 12 bzw. 16 Arbeitsplätzen statt.
  • Für den Mathematikunterricht stehen in jedem Klassenraum die klassischen Werkzeuge Zirkel, Geodreieck, Lineal sowie ein OHP zur Verfügung. Außerdem können (wie für alle anderen Fächer auch) vier mobile Beamereinheiten mit Laptop, ein Netbookwagen mit 16 Netbooks und installierter Software (OpenOffice, Geogebra, Vektoris3D, MatheBits) sowie 16 Tablets genutzt werden. Über ein Online-Raumbuchungssystem können zwei weitere Räume mit Smartboards und die beiden Informatikräume bei Bedarf reserviert werden. In der Sekundarstufe 2 verfügt das Oberstufengebäude über sechs fest installierte Beamer sowie zwei mobile Beamereinheiten.
  • Die IT-Ausstattung ist eingebettet in das Medienkonzept unserer Schule. >> Weitere Informationen zur IT-Ausstattung unserer Schule

MINT-Newsletter

  

© 2017 Städtisches Gymnasium Goch
Kontakt | Impressum | Login

© 2017 Städtisches Gymnasium Goch
Kontakt | Impressum | Login