Das Städtische Gymnasium Goch hat neben dem sprachlichen auch einen naturwissenschaftlichen Schwerpunkt. Das separate naturwissenschaftliche Gebäude ist nach neuesten sicherheitstechnischen und medientechnischen Gesichtspunkten ausgestattet. Die beiden Chemieräume sind für jeweils 32 Schülerinnen bzw. Schüler mit kachelbestückten Experimentiertischen um Energiesäulen ausgerüstet. Aber auch andere naturwissenschaftliche Räume des Gebäudetraktes besitzen eine ähnliche Ausstattung (u.a. auch mit Abzügen), sodass auch dort Chemieunterricht vorzugsweise experimentell gestaltet werden kann.

Hervorragende Ausstattung

Beide Chemieräume sind mit Medien (Computeranlage, Kameraanschluss, Beamer, Videorecorder, Internetanschluss, Multimeter) hervorragend ausgestattet. Das gilt auch für die Bereitstellung von Chemikalien und Experimentiergerät für die Schüler (Normschliff-Systemkästen, Notebooks mit mobilen Messkoffern, Software zum selbstständigen Aufnehmen, Darstellen und Auswerten von Messwerten etc.).

Für den Chemieunterricht stehen der Schule auch entsprechend viele qualifizierte Fachlehrer zur Verfügung, so dass der Unterricht kontinuierlich ohne Kürzungen in den Klassen 7-9 (zweistündig) und in der Oberstufe (dreistündig) in Grundkursen erteilt werden kann.

Ziel unseres Chemieunterrichtes ist es nicht nur Begeisterung für das Fach Chemie in der Schule zu wecken, sondern die Schülerinnen und Schüler auch für naturwissenschaftliche Berufe und ein naturwissenschaftliches Studium zu interessieren und durch fundierte Kenntnisse und Fähigkeiten darauf vorzubereiten. Schüler sollen schon in der SI Kompetenzen erwerben, um zu chemischen Problemen z. B. in der Alltagschemie Stellung zu nehmen und eigene Bewertungen abgeben zu können.

Sekundarstufe I

Das Fach Chemie wird nach der Stundentafel für Gymnasien in den Klassen 7, 8 und 9 unterrichtet. Für die Sekundarstufe I gibt es ein auf der Grundlage der offiziellen Kernlehrpläne entwickeltes Curriculum. Dabei wird besonders auf die Sicherheits- und Umwelterziehung Wert gelegt und den Schülern das Besondere am Fach Chemie vermittelt, nämlich Freude am Experimentieren und am Lösen einfacher chemischer Probleme – vorzugsweise der Alltagschemie. Modellvorstellungen werden erarbeitet und die chemische Symbolsprache entwickelt. 

Ergänzend zum Chemieunterricht kann im Wahlpflichtbereich der Klassen 8 und 9 der Differenzierungskurs „Chemie-Biologie“ gewählt werden, der sich großer Beliebtheit und damit auch großen Zulaufes erfreut.

Sekundarstufe II

Die Unterrichtsinhalte für die Oberstufe orientieren sich an den gültigen Vorgaben für das Zentralabitur in NRW. In der Sekundarstufe II wird das Fach Chemie als Grundkurs angeboten. In der EF wird zur Zeit bei Wahl der Schriftlichkeit pro Halbjahr eine Klausur geschrieben, in Q1 jeweils zwei Klausuren pro Halbjahr.

Wettbewerbskultur

In der Vergangenheit haben unsere Schüler erfolgreich an vielen Wettbewerben im Zusammenhang mit dem Fach Chemie teilgenommen und z.T. sehr erfolgreich abgeschnitten. Die Schülerinnen und Schüler werden jedes Jahr ermutigt, an Chemie-Wettbewerben wie „Chemie entdecken“ oder der Chemieolympiade teilzunehmen und dabei entsprechend betreut.

Außerunterrichtliche Aktivitäten

Unsere Chemiekurse in der  Oberstufe besuchen regelmäßig einen chemischen Produktionsbetrieb (Zuckerfabrik Pfeiffer & Langen), um eine großtechnische Umsetzung und auch die entsprechenden Arbeitsverhältnisse kennen zu lernen. Weitere Werksbesuche in der chemischen Industrie, Kraftwerken, der Stahlindustrie und wissenschaftlichen Einrichtungen werden immer wieder angeboten und durchgeführt. Exkursionen in die nähere Umgebung wie zur Gewässeruntersuchungen, der Müllaufbereitung, Kläranlagen etc. schaffen immer wieder konkrete Alltagsbezüge.

Kollegenliste

BU: Herr Dr. Butler (Ch, Ph, M)
KK: Frau Lucie Keuck (D, BI, Ch)
PJ: Frau Pelousek-Janser (F, Ch)
SO: Frau Schoofs (Bi, Ch)

© 2017 Städtisches Gymnasium Goch
Kontakt | Impressum | Login

© 2017 Städtisches Gymnasium Goch
Kontakt | Impressum | Login