Mit dem Schuljahr 2009 / 2010 haben wir an unserem Gymnasium die Freiarbeit als Methode der individuellen Förderung eingeführt. Im Rahmen der Freiarbeit können die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 7 Themen und Aufgaben nach eigenem Interesse bearbeiten bzw. erhalten vom Fachlehrer konkrete Aufgaben, um entstandene Defizite aufzuarbeiten. 

Dazu steht den Schülern je nach Jahrgangsstufe eine Vielzahl an Materialien in eigens dafür angeschafften Freiarbeitsschränken zur Verfügung: Arbeitsblätter, Lernspiele, englische Lektüren, Hör-CDs, LÜK-Kästen, kleinere Experimente, netbooks mit Vokabel- und Matheprogrammen, etc. Zur Auswahl stehen Materialien in den Hauptfächern (M, D, E, L, F) und in einigen Nebenfächern (Bio, Ph, Ek, Rel, Mu, Ku, Ge). Je nach Material und Aufgabenstellung können die Aufgaben und Themen alleine, mit einem Partner oder in einer Kleingruppe bearbeitet werden.

Im Allgemeinen suchen sich die Schüler die Aufgaben und Themen eigenständig aus (sogenannte Wahlaufgaben), bearbeiten diese und kontrollieren sie anschließend auch selbständig mit den bereitstehenden Lösungsblättern. Über die bearbeiteten Themen und Arbeitsblätter müssen die Schüler in Form eines Laufzettels Buch führen und diese von einem Lehrer abzeichnen lassen. Am Ende des Halbjahres erhalten sie ein Feedback, u.a. in Form einer Bemerkung auf dem Zeugnis.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, dass sich Schüler in einem Expertensystem gegenseitig anhand der Freiarbeitsmaterialien Nachhilfe geben. So können gute Schüler ihre Kenntnisse anwenden und vertiefen, indem sie Schülern, die in einem Themenbereich noch Schwierigkeiten haben, den Unterrichtsstoff noch einmal erklären und zusammen Aufgaben bearbeiten. Auf diese Weise profitieren beide Seiten.

In einigen Fächern bzw. Bereichen gibt es Pflichtaufgaben (Biologie, Physik, Methodik), die von allen Schülern zu bearbeiten sind.

Haben die Schüler Defizite in einem oder mehreren Fächern, so erhalten sie zudem einen individuellen Förderplan, der dann in der Freiarbeit vorrangig zu bearbeiten ist.

Darüber hinaus muss jeder Schüler im Laufe des Schuljahres an ein bis zwei Miniprojekten mitarbeiten, die jeweils aus dem Unterrichtsstoff der Haupt- oder Nebenfächer erwachsen sollen. Das Thema des Miniprojektes ist frei wählbar (in Absprache mit dem Fachlehrer) und soll in zwei Doppelstunden alleine oder in Kleingruppen bearbeitet und anschließend im Fachunterricht präsentiert und bewertet werden. Auf diese Weise entsteht eine engere Verzahnung der Freiarbeit mit den Sachfächern. Hinsichtlich der Themenwahl sind keine Grenzen gesetzt: so kann es beispielsweise um die Präsentation eines Grammatikthemas in Form eines Lernplakates gehen, die Anpassung von Lebewesen an ihren Lebensraum in Form eines Kurzvortrags, die Vorstellung einer geschichtlichen Epoche in Form einer Powerpoint-Präsentation, etc.

Die Freiarbeit findet jeweils in Doppelstunden am Nachmittag statt und wird in allen teilnehmenden Klassen zeitlich parallel durchgeführt.

  • in Klasse 5 jeweils wöchentlich Mittwoch nachmittags; davon ist eine Stunde individualisiert.
  • in Klasse 6 und 7 jeweils 14-tägig Mittwoch nachmittags im Wechsel mit Fachunterricht; dabei findet die Freiarbeit nach einem individualisierten Plan jeweils nur für die Hälfte der Klasse statt, um eine intensivere Förderung gewährleisten zu können.

Die Klassenlehrer (in Ausnahmen weitere Fachlehrer) leiten die Freiarbeit in ihren eigenen Klassen, stehen bei Fragen und Problemen jedoch auch den Schülerinnen und Schülern der anderen Klassen zur Verfügung. Auf diese Weise wird gewährleistet, dass für alle Hauptfächer und viele Nebenfächer ein Ansprechpartner zur Verfügung steht. In der Regel findet die Freiarbeit im Klassenraum statt, für die Miniprojekte oder ruhige Kleingruppenarbeit stehen auch die Cafeteria, das Selbstlernzentrum und das PZ zur Verfügung. Bei schönem Wetter kann auch der Schulhof genutzt werden.

Nach Rücksprache mit den betreuenden Lehrern und den Schülern wird die Freiarbeit immer wieder den Bedürfnissen und Bedingungen angepasst. 

Freiarbeit_1  Freiarbeit_2  Freiarbeit_3  Freiarbeit_4  Freiarbeit_5

© 2017 Städtisches Gymnasium Goch
Kontakt | Impressum | Login

© 2017 Städtisches Gymnasium Goch
Kontakt | Impressum | Login