Stand: 16.3.2020

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

bitte beachten Sie die folgenden Informationen zu den Inhalten und Organisationsformen der Lernaufgaben für die nächsten Wochen.

Wie ist das Lernen von zu Hause in den Klassen 5 bis 9 organisiert?

Auf unserer digitalen Lernplattform Moodle ist ab Montag, 16.03.2020, für jede Klasse eine Seite eingerichtet.  Auf der jeweiligen Klassenseite finden Sie die Lernaufgaben für Ihr Kind nach Fächern sortiert.  Diese Aufgaben werden von den jeweiligen Fachlehrkräften der Klassen in die Klassenseite eingestellt und sind daher auf den bisherigen Unterricht eng abgestimmt. Die meisten Aufgaben beziehen sich auf die Fächer Mathematik, Deutsch, Englisch, Latein und Französisch.

Ihre Kinder sollten ab Mittwoch, 18.03., täglich von montags bis freitags die Moodle-Seite ihrer Klasse besuchen, um einen Teil der Aufgaben zu bearbeiten und um zu sehen, ob die Lehrkräfte neue Aufgaben eingestellt haben.  

Wie erhalte ich Zugang zur Lernplattform Moodle?

Sie erhalten Zugang zur Lernplattform Moodle mit dem Logineo-Benutzernamen und Passwort, welches Ihre Kinder z.B. benutzen, um schulische E-Mails abzurufen. Sollte Ihr Kind keine Zugangsdaten haben bzw. diese vergessen haben, können Sie bzw. Ihr Kind diese beim Klassenlehrer per E-Mail anfragen. Die E-Mail-Adressen der Lehrkräfte finden Sie hier. (Für die Klasse 08C wenden Sie sich für das Passwort bitte an Herrn Oster.)

Der Klassenlehrer oder eine andere Lehrkraft, die in der Klasse unterrichtet, setzt sich mit Ihnen telefonisch in Verbindung, wenn bis Dienstag, 17.03., um 11 Uhr keine Anmeldung in Moodle oder Anfrage per Mail Ihrerseits erfolgt ist.  Viele Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 haben noch überhaupt keine Zugangsdaten bekommen. Auch in diesem Fall kontaktieren Sie bitte den Klassenlehrer per E-Mail.   

Wie Sie den Weg in Moodle und die Klassenseite finden, ist hier beschrieben.

Welche Arten von Aufgaben gibt es?

Es gibt verpflichtende und freiwillige Aufgaben und Lernangebote.  Die Lehrkräfte werden – gerade in den höheren Klassen – z.T. auch verlangen, dass einige der bearbeiteten Aufgaben per E-Mail, schul.cloud oder mit Hilfe der Upload-Funktion in Moodle eingereicht werden.

Die Aufgaben beziehen sich zum Teil auf die vorhandenen Schulbücher Ihrer Kinder. Sollten Sie die Schulbücher der Fächer Deutsch, Mathematik, Englisch, Latein und Französisch nicht zu Hause haben, können Sie bzw. Ihre Kinder sie bitte – möglichst bis Dienstag, den 17.03.2020, 14 Uhr –  (einzeln) in der Schule abholen.  Auf der Moodle-Klassenseite Ihres Kindes sind außerdem z.B. Arbeitsblätter sowie Links zu Online-Lernportalen oder -Medienangeboten hinterlegt.

Wie können Sie und Ihre Kinder mit den Lehrkräften kommunizieren?

Die einfachsten Wege sind E-Mail und der datenschutzkonforme Messenger-Dienst schul.cloud. Sie oder Ihre Kinder können die Lehrkräfte über ihre dienstliche E-Mail-Adresse erreichen. Auch umgekehrt erwarten wir, dass Ihre Kinder werktäglich schulische E-Mails abrufen.

Viele Klassen oder Kurse haben außerdem einen „Channel“ im Messenger-Dienst schul.cloud eingerichtet. Ein Channel in schul.cloud ist vergleichbar mit einer Whatsapp-Gruppe und ermöglicht nicht nur eine schnelle Kommunikation mit der Lehrkraft, sondern auch zwischen den Schülerinnen und Schülern einer Klasse bzw. Lerngruppe. Sollte Ihr Kind kein Handy besitzen, kann schul.cloud auch über eine Webseite benutzt werden. Wir bitten Ihre Kinder, sich bei schul.cloud anzumelden und mindestens einmal werktäglich den Eingang von Nachrichten zu überprüfen.

Wie können Sie Ihr Kind beim Lernen zu Hause unterstützen?

Das Lernen von zu Hause für einen Zeitraum von mindestens drei Wochen zu organisieren, aufrecht zu erhalten und gewinnbringend zu gestalten, ist für alle Beteiligten eine Herausforderung.  Während manche Kinder sicher in den nächsten Wochen viel Unterstützung benötigen, um das Lernen zu Hause zu strukturieren, werden andere das meiste selbständig erledigen. In jedem Fall halten wir es bei allen Schülerinnen und Schülern der Klassen 5 bis 9 für wichtig, dass Sie als Eltern ebenfalls über die Zugangsdaten Ihrer Kinder zur Lernplattform Moodle verfügen und dass Sie sich gemeinsam mit Ihren Kindern einen Überblick über die zu erledigenden Aufgaben verschaffen. Prüfen Sie bitte gemeinsam mit Ihrem Kind auch, ob die technischen Voraussetzungen für die Bearbeitung der Aufgaben gegeben sind. Ist es Ihrem Kind nicht möglich, einzelne verpflichtende Aufgaben zu bearbeiten, so sollten Sie oder Ihr Kind sich bei der zuständigen Lehrkraft melden.  In besonderen Fällen und bei grundsätzlichen Schwierigkeiten mit dem Lernen zu Hause ist natürlich die Klassenlehrerin oder der Klassenlehrer Ihr erster Ansprechpartner.

Wie ist das Lernen zu Hause in der Oberstufe organisiert?

In der Oberstufe werden ebenfalls Lernaufgaben unter Nutzung verschiedener Medien bereitgestellt. Es stehen E-Mail, schul.cloud und Moodle für die Bereitstellung von Aufgaben und zur Kommunikation zur Verfügung, ggf. verweisen die Lehrkräfte von dort aus auf andere Angebote wie etwa Online-Lernportale. Die Lehrkräfte richten nach Bedarf eigene Moodle-Kurse bzw. schul.cloud-Channels ein und informieren die Schülerinnen und Schüler darüber. Die Schülerinnen und Schüler sind verpflichtet mindestens einmal täglich von montags bis freitags ihre schulischen E-Mails abzurufen und ggf. die weiteren von der Lehrkraft eingerichteten Kommunikationswege und Lernplattformen zu nutzen.

 

Hier noch einmal die wichtigsten Dinge zusammengefasst als to-do-Liste

to-do-Liste für Eltern und Schüler,

die ihre Logineo-Zugangsdaten kennen

to do-Liste für Eltern und Schüler,

die ihre Logineo-Zugangsdaten nicht kennen oder noch keine Passwörter erhalten haben

Anmeldung in Moodle auf der jeweiligen Klassenseite

E-Mail an Klassenlehrer schreiben und Moodle-Zugangsdaten erfragen

Anmeldung bei Moodle auf der jeweiligen Klassenseite

Registrierung bei schul.cloud und auf Einladungen warten

ggf. Bücher am Dienstag bis 14 Uhr einzeln abholen (direkt durchgehen zum jeweiligen Klassenraum)

montags bis freitags täglich Moodle, schulische E-Mail und schul.cloud checken