Nach einer über dreijährigen Zusammanarbeit zwischen dem Gogy und der Hochschule Rhein-Waal in Kleve, wurde diese Kooperation Anfang 2015 auch durch einen Kooperationsvertrag offiziell bestätigt. Die beiderseitige Bedingung an die Unterzeichnung des Vertrages, die Kooperation möglichst lebendig zu gestalten, ist nach wie vor unsere Richtschnur. Aufgrund der örtlichen Nähe und des Engagements der Lehrkräfte gelingt dies auch sehr gut.
Das Angebot richtet sich mit geförderten Projektkursen, Besuchen von Vorlesungen und Laboren, der Mathematik-AG und dem Jungstudierenden-Programm in erster Linie an Oberstufenschülerinnen und Oberstufenschüler. Aber auch die Mittelstufe profitiert von der Mathematik-AG und dem Besuch des Schülerlabors des ZdI-Kleve.
Die verschiedenen außerschulischen Lernorte und das Aufbrechen des Klassenunterrichts ermöglicht es in besonderes effektiver Weise interessierte und begabte Schülerinnen und Schüler individuell zu fördern. Bisher (Stand Herbst 2015) orientiert sich das Angebot vorallem am MINT Fächerkanon. Dies ist jedoch keineswegs zwingend und kann sich in Zukunft z.B. auch auf den gesellschaftswissenschaftlichen Bereich ausweiten.

Genaueres zu den Projekten

Berufsorientierung
Die jährlichen Exkursionen nach Kleve dienen nicht nur dazu, den modernen Klever Kampus kennenzulernen und einmal in eine englischsprachige Vorlesung hineinzuschnuppern, sondern werden immer auch durch eine informative Gesprächsrunde mit mindestens einem Professor der Hochschule ergänzt, in welcher die Schülerinnen und Schüler viele fachspezifische und allgemeine Tipps zum Studium im In- und Ausland bekommen können.
 
Projektkurse
Wenn es sich, wie beim Bau eines Solarsimulators, anbietet, werden auch Projektkurse von der Hochschule unterstützt. Diese Unterstützung kann aus der fachlichen Begleitung, der Nutzung von Laboren oder sogar aus einer finanziellen Förderung bestehen.
 
Mathematik-AG
Mathematisch begeisterte Schülerinnen und Schüler ab der 9.Klasse können die Mathematik-AG besuchen. Diese findet wöchentlich über den Zeitraum einer Doppelstunde statt und beschäftigt sich hauptsächlich mit Strategien zum Lösen mathematischer Probleme. Damit bereitet sie gezielt auf die Teilnahme an mathematischen Wettbewerben vor.
Das Besondere ist, dass die AG neben von Herrn Albers ebenfalls von Herrn Prof.Kehrein geleitet wird, der früher selbst am Gogy Abitur gemacht hat und nun Professor für angewandte Mathematik am Institut für Technilogie und Bionik ist. Das bisher beste Ergebnis war eine tolle Platzierung beim Bundeswettbewerb der Mathematik, welcher als Königsklasse der Mathematik Wettbewerbe gilt.
 
Jungstudierende
Durch die offizielle Kooperation ist es unseren Schülerinnen und Schülern möglich, sich als sogenannte Jungstudierende an der Hochschule Rhein-Waal einzuschreiben. Damit sind sie berechtigt an Vorlesungen und deren Prüfungen teilzunehmen. Während eine nicht bestandene Klausur nicht als offizieller Fehlversuch festgehalten wird und somit keine Nachteil entsteht, ist der Vorteil bei bestandener Prüfung um so größer. Da eine erfolgreich absolvierte Klausur später angerechnet wird, ergibt sich der erheblich Vorteil, im ersten Semester eine komplette Veranstaltung weniger besuchen und absolvieren zu müssen als alle anderen. Gerade zum Studiumsbeginn ist dies eine riesige Entlastung.
Die Vorbereitung für die Mathematik-Vorlesung wird zudem von Herrn Albers betreut.
Das dies interessierten und begabten Schülerinnen und Schülern auch neben der Vorbereitung auf das Abitur durchaus möglich ist, belegten Iman Hammou und Dunja Hassan, die Anfang 2015 als Erste im Kreis erfolgreich als Jungstudierendinnen einen „Matheschein“ gemacht haben.
 
Einzelne Workshops
Über die regelmäßigen Aktivitäten hinaus finden auch unregelmäßig und einmalige Angebote, z.B. als kleiner Workshop oder auch während des Tages der offenen Tür statt.
 
Die aufgeführten beispielhaften Kooperationsmaßnahmen zeigen deutlich, dass die gelebte Kooperation ein großer Gewinn für die Schülerinnen und Schüler unserer Schule ist und besonders unserem Ziel, ihrer Studierfähigkeit, zuarbeitet.

© 2017 Städtisches Gymnasium Goch
Kontakt | Impressum | Login

© 2017 Städtisches Gymnasium Goch
Kontakt | Impressum | Login