Der Einladung von Herrn Prof. Kehrein folgend, haben sich naturwissenschaftlich interessiere Schülerinnen und Schüler aus der Q1 am 16.6.14 in den Zug Richtung Kleve gesetzt, um die Hochschule Rhein-Waal zu besuchen.

Dort wurden sie zunächst von Herrn Prof. Kehrein durch die Fakultät „Technologie und Bionik" geführt. Besonders interessant fanden die Schülerinnen und Schüler den exklusiven Blick hinter die Produktion des „River Sharks“, welcher ein erfolgreiches Projekt der Arbeitsgruppe Bionik ist. Abschließend verfolgten die Nachwuchsforscher/innen noch eine Mathematik-Vorlesung von Herrn Prof. Kehrein, die sich an Studierende des zweiten Semesters richtete.

Vorlesungsbesuch Kleve 16.6.14_1

Das Thema der mehrdimensionalen Analysis passte wirklich prima, da es die angehenden Abiturienten/innen doch genau da abholte, wo die Schulmathematik aufhört. Auch die Unterrichtssprache Englisch stellte, anders als von manchen befürchtet, kein Hindernis dar. Sicher nicht zuletzt auch aufgrund des verständlichen Vortragstils des Dozenten, der übrigens selbst sein Abitur am GoGy gemacht hat! „Aber schneller geht's!“, da waren sich alle Q1er einig, die eifrig versuchten mitzuschreiben. 

Vorlesungsbesuch Kleve 16.6.14_2

Alles in allem ein wirklich gelunger Besuch, bei dem die Schülerinnen und Schüler eine Menge Einblicke in die Theorie und Praxis an der Hochschule Rhein-Waal gewinnen durften und so manchen Insider-Tipp mit auf den Weg bekommen haben. Ich freue mich bereits auf eine Wiederholung oder Fortsetzung im nächsten Schuljahr!