Als Alexander Hoiboom (Q1), Michael Kerkmann (Q1) und Sylvana Neutzer (Q2) zu Beginn des Jahres den ersten Blick auf die Aufgaben des diesjährigen Bundeswettbewerbs Mathematik warfen, staunten sie nicht schlecht. Zurecht, denn der Bundeswettbewerb gilt als die Königsklasse der Mathematik-Wettbewerbe, bei dem ein erfolgreiches Abschneiden ohne eine gezielte Vorbereitung auch für mathemtisch versierte Schülerinnen und Schüler kaum zu schaffen ist. 

Glücklicherweise ließen sie sich jedoch nicht vom Schwierigkeitsgrad der Aufgaben abschrecken und tüfftelten bis zum 1. März an ihren Lösungen. Danach hieß es erst einmal warten ... Bundesweit reichten 416 Schülerinnen und Schüler aus der „Stufe 11“ (bei uns Q1) ihre Lösungen ein, davon 58 aus NRW. Aus der „Stufe 12“ (bei uns Q2) waren es 284 aus Deutschland und 48 aus NRW.

Im Juni bekamen die drei dann Post von der Prüfungskommision und durften sich prompt über die Einladung zur zweiten Runde und eine Urkunde über einen dritten Preis freuen! Ein wirklich tolles Ergebnis nach nur einem halben Jahr Vorbereitung in der Mathematik-AG. Damit gehören Alexander und Michael zu den gerade mal 20 Preisträgern/innen und Sylvana zu den ebenfalls nur 17 Preisträgern/innen ihrer jeweiligen Altersstufe aus ganz NRW.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!

Nun geht es in die zweite Runde, in der weitere Aufgaben bis zum 1. September gelöst werden wollen und in der bereits Geldpreise von 200€ winken. Teilnehmer der dritten Runde dürfen ihr Können in einem Kolloquium unter Beweis stellen und sogar Stipendien und Sprachreisen gewinnen. 

Schulurkunde Bundeswettbewerb Mathematik 2014
Interessierte Schülerinnen und Schüler sind natürlich herzlich eingeladen, im nächsten Schuljahr einfach mal in die Mathematik-AG reinzuschnuppern!
 

© 2017 Städtisches Gymnasium Goch
Kontakt | Impressum | Login

© 2017 Städtisches Gymnasium Goch
Kontakt | Impressum | Login