Michael fährt um 15 Uhr mit seinem Fahrrad von A nach B. Er fragt sich, wann er auf seinem Weg Anne trifft, die um 15.20 Uhr von B Richtung A startet.

Wenn bei dieser Aufgabe aus dem Mathematikbuch die Orte A und B in unmittelbarer Nähe von Goch liegen, erfreut das Schüler wie Lehrer. Dass sie dabei mehrfach falsch geschrieben wurden, veranlasste die Klasse 8a, einen von Simon Janßen verfassten Beschwerdebrief an den Schulbuchverlag zu schicken:

 

Wir, die Klasse 8a vom Städtischen Gymnasium Goch, haben uns sehr geärgert über mehrere Rechtschreibfehler in unserem Mathebuch. Hierbei handelt es sich um die Nr. 18 auf S. 162. Hier wurden sowohl in der Aufgabenstellung als auch auf der dazu gehörenden Karte folgende Fehler gedruckt:

Aufgabe:

Ueden statt Uedem
uedem statt Uedem

Karte:

Kappeln statt Keppeln
Kevelar statt Kevelaer
Labbecke statt Labbeck

Die Berichtigung dieser Fehler liegt uns sehr am Herzen, da wir vom Niederrhein für unsere Heimat stehen. Wir hoffen, wir konnten Ihnen helfen, Ihr durchaus gelungenes Buch noch besser zu machen.

 

Nun hat der Verlag geantwortet: Er bedauert die vielen Rechtschreibfehler und verspricht, sie sofort zu korrigieren, damit ab der nächsten Auflage die richtigen Städtenamen verwendet werden. Als kleines Dankeschön für die wachsamen Augen erhielten alle Schüler/innen der 8a exklusive Bleistifte.

Ueden und Kevelar

Hoffentlich schafft es diese niederrheinische Aufgabe auch – ohne Rechtschreibfehler – in die G9-Ausgabe des Mathematikbuchs, damit auch die nächsten Schülergenerationen von den wachsamen Augen der 8a profitieren können.

© 2019 Städtisches Gymnasium Goch
Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Login

© 2019 Städtisches Gymnasium Goch
Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Login