In der Fortsetzung einer guten Schultradition unternahm die gesamte Jahrgangsstufe 6 am Mittwoch, den 28.6.2017 eine Exkursion in den Archäologischen Park Xanten. Dabei schien es Iupiter Dolichenus, der römische Wettergott, zunächst nicht gut zu meinen, denn bis kurz vor der Abfahrt regnete es „cata doxas“ (= „jenseits jeglicher Erfahrungen“), beziehungsweise eben „Katzen und Hunde“.

Pünktlich zur Ankunft in der alten Römerstadt Xanten hörte der Niederschlag aber auf, so dass der Erkundung der weitläufigen Teilrekonstruktion der Colonia Ulpia Traiana nichts mehr im Wege stand, die mit dem Hafentempel, der Arena, dem Burginatium-Tor, der Herberge und zahlreichen kleineren Gebäuden und Schaupavillons einen einmaligen Eindruck römischen Lebens vermittelt.
Während die „Lateiner“ der Jahrgangsstufe zunächst das hochmoderne Museum besuchten und anschließend die hautnahe Erfahrung römischer Mode machten, begaben sich die „Franzosen“ auf eine spannende Rallye, die quer durch den ganzen Park führte. Gegen Ende des Ausfluges blieb auch noch genügend Zeit, um sich auf dem Spielplatz oder dem großen Hüpfkissen auszutoben.

APX 2017