Die Berufsorientierungswochen sind ein zweiwöchiges Praktikum in einem Betrieb, den sich die Schülerinnen und Schüler selbst aussuchen. Die Berufsorientierungswochen finden in der Jahrgangsstufe EF (10) statt, und zwar im Juni/Juli. Die BOW bieten in besonderer Weise die Gelegenheit individuelle, wertvolle Erfahrungen  in Bezug auf die Berufs- und Studienwahl zum sammeln und bereits vorhandene Wünsche und Ideen zu bestätigen, zu konkretisieren oder zu ändern.

Vor, während und nach der BOW werden die Schülerinnen und Schüler durch die Schule betreut. Wie dies konkret aussieht, zeigt folgende Übersicht:  

Januar/Februar:

1. BOW-Informationsveranstaltung, Themen u.a.: Wie finde ich einen geeigneten  BOW-Platz?, Was ist bei der Bewerbung zu beachten?

Mai:

Abgabetermin der BOW-Unterlagen (bis zu diesem Termin sollten alle Schüler einen BOW-Platz gefunden haben)

Juni:

2. BOW-Informationsveranstaltung, Themen u.a.: Wie sollte ich mich als Praktikant im Betrieb verhalten?, Was sollte man bei Problemen tun? Wie  erstelle ich eine Dokumentationsmappe? 

Juni/Juli:

Durchführung der BOW, Besuche der Betreuungslehrerinnen und –lehrer in den Betrieben

Juni/Juli:

Nachbereitung der BOW in den Tutorgruppen: Austausch und Reflexion von Erfahrungen, Anfertigung der Dokumentationsmappen

September:

Abgabe der Dokumentationsmappen

 

Die BOW im Schuljahr 2016/2017 finden vom 26.6. bis 7.7.2017 statt. Ansprechpartner für die BOW ist Frau Janßen.    

© 2017 Städtisches Gymnasium Goch
Kontakt | Impressum | Login

© 2017 Städtisches Gymnasium Goch
Kontakt | Impressum | Login